Montag, 31. Mai 2010

Na,ganz toll.....

Der grosse hat seit 2 tagen fieber.Welches durch fast nciht zu senken ist. der kleine bekommt so einen Auschlag, es könnten die Windpocken sein. Hinzu kommt das ich seit tagen nciht mehr richtig schlafe. Weil immer einer der Buben neben mir im BEtt liegt und rumwuselt. Ich brauche BITTE BITTE eine Kaffeeinfusion. Wie steht man sowas durch als Alleinerziehende? Augen zu und durch? ODer bekomme ich irgendwo hilfe? Um Anregungen und IDeen wäre ich Dankbar.

1 Kommentar:

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Huhu :)
Als erstes soltte man nicht mehr die perfekte Mutter sein wollen. Dann sollte sehr viel Humor im Spiel sein und manchmal auch eine Prise Egoismus schadet nie. Gelassenheit, das Positive sehen, nach Vorne blicken und niemals bereuen was vorher war.
Ich drück Dich jetzt mal virtuell ganz ganz doll!
Ich war auch Alleinerziehnde von drei Kindern, am Existenzminimum und immer am Rande des Abgrunds. Ich kenne es also.
Liebi Grüess
Dany