Donnerstag, 8. Oktober 2009

So, obs mir passt

oder nicht, aber ab 1.11. bin ich alleinerziehende mUtter von zwei kleinen buben. Ich habe Angst davor, ob ich es überhaupt schaffe. Ich meine die wohnung, den Haushalt, die Kinder, Elternabende, und wo bleieb ich und mein so lieb gewonnener Donnerstagabend? Tja. Wie gesagt. Ich hoff ich bekomms auf die reihe. ich werde wohl nicht mehr so oft zeit haben zum bloggen, weiss nicht mal ob ich dann noch internetanschluss, geschweige ein Telefon habe. Und ab Montag beginnt mein Ämtermarathon....Drückt mir bitte die daumen das ich es schaffe. Danke....

Kommentare:

Sanarah hat gesagt…

Mensch Lea, das ist aber hart jetzt. Wenn du irgendwie Hilfe brauchst melde dich bei mir.

lg. Alexandra, die an dich und an deine 2 Jungens ganz viel denkt

Doris hat gesagt…

Ganz, ganz fest Dich umarmen lassen und ich an Dich denken. Du schaffst das und Du kannst das auch. Es wird nicht leicht, aber irgendwo und irgendwie geht es immer. Du wirst hilfe bekommen wo Du nicht damit gerechnet hast. Dafür werden Leute sich von Dir abwenden, die Du als Deine Freunde anschaust.
Äs liäbs Grüässli Doris

Brigitte hat gesagt…

Auch ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit. Du schaffst es bestimmt! Jetzt wirst du deine wahren Freunde finden, die werden dich unterstützen, die andern werden sich abwenden.
Liebe Grüsse
Brigitte

Brigitte hat gesagt…

du schaffst das, glaube mir. die erste zeit ist nicht ganz einfach aber das wird. ich war vor 20 jahren auch verzweifelt mit drei kindern und MS, aber ich hab es geschafft. kids sind groß und mir ging es nie besser.
lass dich mal umärmeln und feste drücken.
liebe grüße
brigitte

Ina hat gesagt…

Liebe Lea, das wirst du schaffen...der Anfang ist wahrscheinlich etwas schwer....aber dann wird es laufen..ich bin seit 9 Jahren alleinerziehend mit zwei Kids und es geht prima...wenn du Hilfe brauchst, melde dich einfach...i.fricke(at)ewetel.net
Liebe Grüße aus dem Norden Ina

Ann hat gesagt…

huch...und wo ist den der mann der die kinder auch mal wollte? Hilft er dir hoffentlich auch...ach was rede ich....ich war (heute bin ich verheiratet) von anfang an alleine mit meiner tochter...ja wir habens auch geschafft und glaub mir...du wirst manchen kampf haben, aber dein stolz auf das was du kannst und schaffst...der wird gross sein. Ich gestehe....mir hat diese zeit gut getan, obwohl es hart war.
Ich drücke dich ganz fest....liebe grüsse ann