Sonntag, 17. Januar 2010

Soll ich oder nciht,

das ist momentan meine Frage. Es fällt mir nicht wirklich einfach. Kennt Ihr die Lebensmittelverteilung? Nennt sich "Tischlein Deck Dich". da dürfen Leute hin, welche nicht viel Geld haben, um zu existieren. Da gehöre ich nun auch dazu, und meine Kinder natürlich auch. Aber uns gehts nicht so schlecht wie anderen,die haben zum teil keine warmen sachen für die Kinder. Sowas stimmt mich traurig. ich finde, das KEIN KIND darunter leiden sollte. Meinen Kindern gehts gut, meine Mama,sowie alle anderen in meiner Bekannt und Verwandschaft schauen das wir immer genügend kleider haben. Nun bin ich neben vielen anderen Dingen, Socken am stricken, in allen Farben und grössen.Vom Babyschühchen bis hin zur grösse 44 (grösser habe ich keine nerven). Will mir jemand helfen? Das Elend, hier bei uns zu bekämpfen? Wenn auch nur im kleinen? Aber genau da fängts an.

NUn denkt nicht, das mich das Erdbeben von Haiti nicht schockiert hat. Sowas bring tmich jedesmal zum weinen. Und ich würde am liebsten alles bringen was ich habe.ICh denke, es geht vielen von Euch so.Aber,seien wir ehrlich. Ich habe kein Geld zur zeit, um etwas der Glückskette oder so zu geben. Und wie kann ich dann dort helfen? Indem ich viele von meinen träumen und Gebete nach Haiti sende...Aber hier, da kann ich mit selbstgestrickten Socken helfen, sehe, das diese Hilfe,ohne Umwege, und mit fast 100% garantie da ankommt wo sie benötigt wird.Und die Wolle, die habe ich schon, und kostet mich nichts mehr,und die Zeit? Die finde ich wenn ich abends vor dem Kasten sitze und beim Bahnfahren oder so. Gibts solche unter Euch, welche hier mithelfen wollen? Über hilfe freue ich mich,und alle anderen auch (habt ihr in der Schweiz schon mal ein kind im Winter, OHNE Socken oder Schuhe gesehen? DA zerreisst es mir das Mutterherz!)) Liebe Grüsse. UNd eine bitte, schaut das NICHT als jammern an. Mir, den Kindern geht es gut. Wir haben alles was wir brauchen.ABer es gibt andere..................

Kommentare:

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Huhu
Das ist eine gute Idee!! Ich stricke aber schon für Obdachlose und schicke es dann der lieben Barbara vom Wollmobil. Die bringt es dann nach Luzern in die Gassechuchi. Mach doch auch da mit :))
Liebe Grüsse
Dany

Anca.(Schweiz) hat gesagt…

Hoi Eleanor,
Du machst das völlig richtig,es gibt auch unter Uns vielen die unsere Hilfe bitter nötig haben.Auch hier ist es wichtig zu helfen.
Lass für Haiti die Anderen sorgen,da muessen Wir kein schlechtes gewisssen haben.
Ich habe auch nicht viel,und das was Ich vermissen kann gebe ich gerne in meinem Umfeld ab,die werden nämlich gerne vergessen.
Es ist nicht wichtig wo mann Hilft,sondern das mann hilft,En ganz herzlichen Gruss,Anca(eine stille aber aufmerksame Leserin)